Ein lebenswertes
Klima schaffen

Wie können wir ein lebenswertes Klima schaffen?

 

Wir müssen den Weg zur Umkehrung der globalen Erwärmung beschreiten, indem wir unsere Denkweise ändern. Viele Lösungen existieren bereits und weitere werden zeitnah folgen. Wir glauben, dass wir die globale Erwärmung umkehren können, wenn wir uns auf vier Schwerpunkte konzentrieren:

1. Live Zero – Wir sollten unsere Geschäfte auf eine Weise führen, bei der der Erde zurückgegeben wird, was von ihr genommen wurde.

2. Love Carbon – Wir sollten Kohlenstoff nicht mehr als schädliche Substanz, sondern als Ressource wahrnehmen.

3. Let Nature Cool – Wir sollten die Fähigkeit unserer Biosphäre unterstützen, das Klima zu regulieren.

4. Lead the Industrial Re-Revolution – Wir sollten die Industrie in eine Kraft für den Klimafortschritt verwandeln.

Wir haben andere Unternehmen und Organisationen ausfindig gemacht, die in diesen Bereichen Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen. Erfahren Sie nachstehend, was sie tun.

Lead the Industrial Re-Revolution

 

Live Zero – CO2-neutral leben

Das ist die Definition von Nachhaltigkeit: Ein Unternehmen, das der Umwelt das, was es ihr nimmt, wieder zurückgibt.

Interface beschreibt dieses Modell als Mission Zero® und es ist fest in unsere Geschäftsabläufe integriert. Wir sind darauf fokussiert, nur das zu nehmen, was wir auch ersetzen können, und nähern uns schnell unserem Ziel, unser Unternehmen von einem von Öl abhängigen in einen auf erneuerbaren Energien basierenden Betrieb zu verwandeln.

Love Carbon – Kohlenstoff als Ressource verstehen

Es ist an der Zeit, Kohlenstoff nicht mehr als schädliche Substanz, sondern als Ressource wahrzunehmen. Wir müssen es diesem Baustein des Lebens ermöglichen, die Rolle zu spielen, die Mutter Natur für ihn vorgesehen hat.

Bei Interface suchen wir für die Herstellung unserer Produkte aktiv nach Rohstoffen, die Kohlenstoff aus Abfallprodukten verwerten oder Kohlenstoff binden. Tatsächlich haben wir einen Prototyp unserer ersten kohlenstoffbindenden Fliese erstellt.

Und wir verdoppeln die finanzielle Unterstützung für die Forschung, um diese Prozesse voranzutreiben. Als Mitbegründer von Project Drawdown investieren wir in technologische, ökologische und gesellschaftliche Lösungen, um die globale Erwärmung umzukehren.

Lead the Industrial Re-Revolution – eine neue industrielle Revolution anführen

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Industrie eine treibende Kraft für den Fortschritt darstellt. Doch die unbeabsichtigten Folgen der Industrialisierung auf die Umwelt sind schwerwiegend. Was jetzt gebraucht wird, ist eine Industrie, die mit der Natur und nicht gegen sie arbeitet – und die neue Geschäftsmodelle hervorbringt, um positive Veränderung zu erzielen.

Wir wissen, wie viel die Branche bewirken kann, weil wir selbst immer wieder neue Modelle erschaffen haben. Programme wie unsere Initiative Net-Works™, im Rahmen derer wir Materialien für Teppichfliesen aus alten Fischernetzen gewonnen haben, zeigen, was man alles erreichen kann, wenn man bei der Materialbeschaffung umdenkt und Kreativität walten lässt. So wurde nicht nur alten Netzen ein zweites Leben geschenkt – die Dorfbewohner, mit denen wir gemeinsam arbeiten und die die Netze eingesammelt haben, profitieren außerdem von einer saubereren Umwelt und einer neuen Einnahmequelle.

Let Nature Cool – natürliche Klimaregulierung unterstützen

Die Natur kann das Klima selbst regulieren – jedoch nur, solange sich die Menschheit nicht einmischt. Gegenwärtig greifen wir in das Regulierungssystem der Erde ein, indem wir unsere Luft mit überschüssigem Kohlenstoff verschmutzen und die Fähigkeit der Natur zur Klimaregulierung behindern. Wir müssen unsere Geschäftspraktiken ändern und es der Natur erlauben, ihre Aufgabe zu erledigen: abzukühlen.

Interface erkundet neue Wege, die es uns erlauben, unsere Produktionsstätten wie Ökosysteme zu führen. Unser Pilotprogramm Factory As A Forest zielt darauf ab, einen Weg zu finden, der darüber hinausgeht, weniger Schaden zu verursachen und auf aktive Weise mehr Gutes zu tun.