ORGATEC 2016 – Arbeit neu denken

Wie wird unser Arbeitsumfeld morgen aussehen? Welche Umgebung brauchen wir, um unsere Kreativität und unser Potenzial optimal zu entfalten? Vom 25. bis zum 29.10. zeigt die ORGATEC in Köln als Internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten Lösungen für heute und Visionen für morgen. Interface präsentiert den Besuchern auf 180m2, wie Kreativität, Konzentration und Wohlbefinden am Arbeitsplatz gesteigert werden können. Das zentrale Thema: Biophilic Design. Als Vorreiter und innovativer Querdenker hat sich Interface die Grundsätze dieses Prinzips zu eigen gemacht.

Biophilic Design zielt darauf, den Menschen in seiner gebauten Umgebung wieder stärker mit der Natur zu verbinden. Räume, die nach diesen Grundsätzen gestaltet sind, reduzieren nachweislich Stress, erhöhen kognitive Fähigkeiten und Kreativität und wirken gesundheitsfördernd. Psychologie und Neurowissenschaften belegen in immer mehr Studien, dass dies funktioniert. Schon der Blick aus dem Fenster ins Grüne kann dies bewirken. Aber auch die Anwendung von Natur-Analogien und Natur-Prinzipien in der Gestaltung von Räumen unterstützen den Menschen positiv: zum Beispiel Teppichfliesen mit organischen Strukturen und der Natur entlehnten Farben.

Die Besucher können auf dem Stand Biophilic Design in all seinen Ausprägungen in den vier Bereichen Design, Innovation, Nachhaltigkeit und Funktionalität hautnah erleben: Gezeigt wird unter anderem die neue globale Kollektion World Woven®, die von handgewebten Stoffen inspiriert ist. Zum Thema Nachhaltigkeit werden beeindruckende Meilensteine und die neue Mission Climate Take Back präsentiert. Auch die funktionalen und wirtschaftlichen Vorteile von Teppichfliesen werden auf den Punkt gebracht.

Helles Holz, viel Grün und von der Natur inspirierter modularer Bodenbelag: Der Stand von Interface zeigt eindrucksvoll, dass der ganzheitliche Ansatz des Biophilic Design funktioniert.