Interface auf dem 17. Designers’ Saturday

Interface auf dem 17. Designers’ Saturday
2.-4. November 2018, Langenthal/Schweiz

Der Designers’ Saturday findet dort statt, wo Design entsteht – an den Werkplätzen der Langenthaler Designindustrie. Seit 1987 inszenieren im Zwei-Jahres-Rhythmus rund 70 nationale und internationale Aussteller sich und ihre Produkte stimmungsvoll an verschiedenen Standorten.

There has to be a better way!

Unter der Begriffswelt ‚+Positive spaces™: Better products. Happier people. Healthier planet.‘ kommuniziert und lebt das Unternehmen Interface seine Ansprüche an nachhaltiges Handeln und die Schaffung positiver Räume für den Menschen. Alle Besucher sind eingeladen, Teil dieses positiven Wandels zu werden und sich dem Thema der Umkehrung des Klimawandels zu widmen.

Übrigens: Um Klimaneutralität für alle Produkte weltweit zu erreichen, berechnet Interface alle Treibhausgasemissionen für den gesamten Lebenszyklus seiner Produkte und investiert zu ihrem Ausgleich in geprüfte Emissionsminderungsprojekte weltweit. So sind die Treibhausgasemissionen der Fertigungsanlagen um 96 % und die CO2-Belastung um mehr als 60 % reduziert worden und weisen damit die geringste Umweltbelastung der Branche auf.

Die Ausstellung: interaktiv und mit allen Sinnen erfahrbar

Auf dem kurzen Rundgang am Produktionsstandort der Firma Glas Trösch werden Sie auf abstrakte und multisensorische Weise mit der Thematik konfrontiert: Ein verdunkelter Eingangsbereich in mystischer Stimmung. Der Klimawandel wird für jeden Besucher physisch, akustisch und auditiv erlebbar. Ein projiziertes Video informiert, regt an und berührt emotional. Ein darauf folgender, in hellen Tönen gestalteter Bereich informiert in angenehmer Atmosphäre über die Meilensteine von Interface auf seinem Weg zu einem wirklich nachhaltigen Unternehmen. Am Schluss bleibt Raum für persönlichen Kontakt und Beratung, für inspirierende Gespräche und visionäre positive Gedanken an einem positiven Ort.