Recyceltes PVB – Von der Windschutzscheibe zur Teppichfliese

Weltweit gibt es über eine Milliarde Autos und jedes Jahr erhalten durchschnittlich 5-6% dieser Autos eine neue Windschutzscheibe. Angesichts dieser Menge drängt die EU auf das Recycling von alten Windschutzscheiben. Doch für das Verbundmaterial PVB, das ein Zerspringen des Glases verhindert, gab es bis vor Kurzem noch keine Möglichkeit zur Wiederverwendung.

Gemeinsam mit seinen Lieferanten ist es Interface gelungen, dieses Verbundmaterial für die Produktion von Teppichfliesen nutzbar zu machen. Das überzeugende Resultat ist eine Teppichfliese mit einem deutlich reduzierten CO2-Fußabdruck und die gleichzeitig verlängerte Nutzungsdauer von PVB.


Umweltfreundlichere Rohstoffe

Die Ökobilanz einer typischen Teppichfliese zeigt, dass der größte Umwelteinfluss bei der Gewinnung und Weiterverarbeitung der Rohstoffe entsteht. Insbesondere das verwendete Garn und die Vorbeschichtung aus Latex belasten die Umwelt am meisten.

Es gibt drei naheliegende Möglichkeiten, die Umweltbelastung durch die Rohstoffe zu verringern: weniger Material einsetzen, den Anteil an recyceltem Material erhöhen oder aber ein alternatives Material mit einer geringeren Umweltbelastung finden, wie beispielsweise ein biobasierter Rohstoff.

Bei Interface verfolgen wir mit großem Ehrgeiz alle drei Optionen. Im Jahr 2008 konzentrierten wir unsere Entwicklungsarbeit auf eine Schlüsselkomponente der Teppichfliese: die Vorbeschichtung.

Sieben Jahre später können sich die Ergebnisse sehen lassen: Wir haben es geschafft, die Vorbeschichtung aus unserem Produkt Microsfera vollständig zu eliminieren. Doch diese Lösung eignet sich nicht für jede Teppichfliese.

Wie also lautet unsere Antwort für alle anderen Teppichfliesen? Sie heißt: Verbund- und Sicherheitsglas aus Bauglas und den Windschutzscheiben von Autos.

Autoscheiben werden bereits seit den dreißiger Jahren laminiert, um ihr Zerspringen zu verhindern. Und jedes Jahr wird in einem von zwanzig Autos die Windschutzscheibe ausgetauscht. Das generiert einen Materialstrom, der für eine weltweite Versorgung ausreicht.

Die Mehrzahl dieser Windschutzscheiben ist mit Polyvinylbutyral (PVB) laminiert – einem Material, das wir als Ersatz für Latex in unserer Vorbeschichtung verwenden können.

Durch die Verwendung von recyceltem PVB senken wir den CO2-Fußabdruck der Vorbeschichtung im Vergleich zu traditionellem Latex um 80%.

Unsere erste Produktreihe mit PVB-Vorbeschichtung ist die Scandinavian Collection. Dieses Microtuft-Produkt mit seinem zurückhaltenden und linearen Design schafft eine moderne Optik, die sich für ein breites Spektrum an Innenräumen eignet.

In Zukunft wollen wir diese Innovation auch auf andere Produkte ausweiten und die Vorbeschichtung aus recyceltem PVB in so viele Produkte wie möglich integrieren.

Ähnliche Produkte

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No