Naturnahe Räume mit biophil gestalteten Stoffen

„Das Schöne an Handgewebtem ist, dass es der Natur näher ist als die synthetischen Uniformen aus ‚moderner‘ maschineller Herstellung“, sagt David Oakey, Inhaber von David Oakey Designs und Head of Product Design bei Interface – Handgewebtes vermittelt ein Gefühl von Authentizität, Komfort und Natürlichkeit. In traditionellem schottischen Tweed beispielsweise, das im ersten Moment schlicht grün erscheint, fänden sich „mindestens zehn bis 15 Farbtöne, was der Variation von Farben in der Natur gleicht.“ Andere handgefertigte Stoffe erweisen sich als ähnlich vielfältig.

David Oakeys Kollektion „World Woven“ basiert auf solchen handgewebten Stoffen – sie soll dem menschlichen Bedürfnis nach Natürlichkeit Rechnung tragen und verfeinert die bereits von Oakey entworfenen Kollektionen Urban Retreat und Near & Far, die auf „Biophilic Design“ basieren.

Doch was ist biophilic Design überhaupt? Die biophile Gestaltung schafft visuelle und physische Verbindungen mit der Natur, indem sie natürliche Materialien oder solche, die die Natur und ihre Formen nachahmen, nutzt. Und: Sie greift auf die Erkenntnisse aus der menschlichen Evolution zurück, um durch Design, Oberflächen und Möbel bestimmte Gefühle bei den Bewohnern bzw. Nutzern hervorzurufen, in deren DNA sich vertraute und natürliche Lebensräume eingeprägt haben, beispielsweise offene oder geschützte Bereiche.

Auf abstrakte Art verbindet die Kollektion „World Woven“ die Natur mit von Menschenhand hergestellten Produkten: Unregelmäßige Muster und Farbvariationen imitieren die Natur zwar, zeigen aber keine konkreten Muster oder Strukturen. Oakey spricht von „Biophilic Design“ auf unterschiedlichen Ebenen: „Durch Modularität kann ein Designer eines der Produkte einsetzen und daraus ein homogenes, neutrales Flächenbild kreieren, oder er kann mehrere Texturen verbinden und eine Vielfalt und Bewegtheit schaffen, wie sie sich in der Natur wiederfinden.“ Die Kollektion kann mit ihrer wohnlichen Anmutung und unzähliger Kombinationsmöglichkeiten nach dem „Mix-and-Match“-Prinzip überzeugen. Und auch wenn „World Woven“ keine Räume mit offensichtlicher Analogie zur Natur kreiert, werden die Menschen im Raum die positive Wirkung der Biophilie dennoch wahrnehmen.

Ähnliche Produkte

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No

Remove this image from your favorites?

Yes No